Blog

SPRECHEN WIR DRÜBER
Kaizen für Toyota – wie der Verbesserungsprozess verbessert werden kann

Kaizen für Toyota – wie der Verbesserungsprozess verbessert werden kann

15/04/2020

Es gibt wohl Firmen, bei denen es nicht gewünscht ist, dass ihre Mitarbeiter Ideen zur Rationalisierung des Produktionsprozesses äußern. Andere hingegen – ermuntern sie sogar dazu, sich mit Ideen und Vorschlägen einzubringen. Was ist der Unterschied zwischen diesen Firmentypen? Die zweite könnte z.B. „Kaizen“ verwenden – eine arbeitsverbessernde Methodik aus Japan.

Japanische Perfektion

Es mag geradezu „exotisch“ klingen, aber die Regeln dafür sind sehr einfach: Jeder im Unternehmen versucht, seine Arbeit zu verbessern. Nicht nur das Management, sondern jeder einzelne Arbeitnehmer kennen Ihren eigenen Arbeitsablauf natürlich gut – und versuchen, ihn zu verbessern. Nach Kaizen arbeitet jeder Mitarbeiter bewusst und sucht nach Möglichkeiten, die seinen Arbeitsablauf und damit die gesamte Produktion zu verbessern.

Traditionelles Kaizen…

So arbeitet z.B. das Werk von Toyota Motor Manufacturing Poland in Wałbrzych. Die Mitarbeiter geben Anmerkungen und (Reparatur-) Vorschläge an ihre Vorgesetzten weiter, die deren Gültigkeit und die Möglichkeit der Einführung bewerten. Angenommenen Änderungen werden umgesetzt und eingeführt.

Wie effektiv ist diese Methode? Der gesamte Prozess basierte in der Vergangenheit auf Microsoft Excel-Sheets. Das bedeutete leider auch eine Verteilung auf viele Einzeldateien – und ein langes Annahmeverfahren für Vorschläge. Die Umsetzung der gemeldeten Änderungen war zwar effektiv, aber es brauchte (zu) viel Zeit und Arbeit.

Kaizen wäre für die Mitarbeiter wesentlich erfreulicher und an sich effizienter, wenn jeder im Unternehmen einen einfachen Zugang zu diesem Prozess bekäme. Jeder Mitarbeiter hätte die Übersicht, wer und wann ein Kollege eine Verbesserung gemeldet hat, wie das Unternehmen diese bewertet und ob die vorgeschlagene Lösung eingeführt wurde und funktioniert. Das ist genau die Idee eines elektronischen Kaizen-Systems, die Vialutions bei Toyota vorgeschlagen (und umgesetzt) hat.

…und modernes Kaizen

Vialutions hat den Kaizen-Prozess direkt in das Intranet von Toyota implemetiert. So gehen gemeldete Vorschläge, Probleme und Lösungen elektronisch und automatisch direkt an die Vorgesetzten; die Mitarbeiter können ihrer Meldungen jeder Phase nachverfolgen.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Deshalb können die Benutzer bei der elektronischen Kaizen-Lösung vor und nach der Verbesserung Bilder (z.B. Fotos) hinzufügen. So reicht ein Blick um die Änderungen (und Verbesserungen) nach zu vollziehen.

Zahlen zur Kaizen-Digitalisierung: Innerhalb von eineinhalb Jahren wurde die durchschnittliche Bearbeitungszeit von sechs auf nur eine Woche reduziert! Die Mitarbeiter reichten 18% mehr Vorschläge und Ideen ein.

Jedes Unternehmen hat seine ganz eigene Arbeitsweise. Bewährte Lösungen zu haben ist gut, aber manchmal bewirken neuen Werkzeuge einen solchen Effizienzsprung wie bei Toyota: Die „Excel Kaizen“-Lösung funktionierte an sich schon gut. Durch die einfache und anwendungsfreundliche Vialutions-Lösung benutzen die Mitarbeiter Kaizen noch viel häufiger und intensiver.

Können wir Ihnen ebenfalls bei der Modernisierung Ihrer Prozesse helfen? 

 

 

SPRECHEN WIR DRÜBER

Ihre Nachricht wurde gesendet.
Vielen Dank!